Die Präventionsmedizin hat in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Das Bedürfnis, den eigenen Gesundheitszustand überprüfen zu lassen, um mögliche Probleme rechtzeitig zu behandeln, ist nachvollziehbar und medizinisch sinnvoll. Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten die Kosten für ein definiertes Angebot an altersbezogenen Vorsorgeuntersuchungen ab einem Lebensalter von 35 Jahren alle 3 Jahre.

Wir haben unser Angebot für diejenigen erweitert, die über die Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse hinaus Vorsorge/Früherkennung betreiben möchten.

Unser individualisiertes Vorsorgeprogramm umfasst neben der ausführlichen Erhebung der Kranken- und Familiengeschichte eine körperliche Untersuchung, Ultraschalluntersuchungen, eine erweiterte Laboranalyse sowie Funktionstests des Herzkreislaufsystems und der Atmungsorgane.

In einem Abschlussgespräch werden die Ergebnisse und die sich daraus ergebenden Konsequenzen ausführlich mit Ihnen gemeinsam erörtert. Unser großes Anliegen ist dabei die Prävention von Krankheiten, die sich häufig durch eine Vermeidung von erfassten Risikofaktoren, einer gesunden Ernährung und einer moderaten Bewegung erreichen lässt. Durch unsere langjährige klinische Erfahrung können wir Wichtiges von Unwichtigem trennen. Wir besprechen mit Ihnen die Ergebnisse verständlich ohne Sie mit harmlosen Zufallsbefunden zu belasten.

Die Untersuchungskosten werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen, so dass sich dieses Angebot an Mitglieder privater Krankenversicherungen oder Selbstzahler richtet.

Der Ablauf

Der Check-up für Privatpatienten und Selbstzahler besteht aus 2 Terminen:

An Tag 1 kommen Sie bitte zum vereinbarten Termin morgens nüchtern in die Praxis. Es finden Anamnese, körperliche Untersuchung, Blutentnahme, Urintest, EKG, Lungenfunktionstest und Ultraschalluntersuchungen von Schilddrüse und Bauchorganen statt. Diesen Termin können Sie sowohl bei Frau Dr. Ansari-Weyers als auch bei Herrn Dr. Schmidt wahrnehmen.


An Tag 2 sollten Sie etwas gegessen haben, denn es wird ein Belastungs-EKG durchgeführt. Es folgt zudem eine Herzultraschalluntersuchung, sowie, je nach Alter, ein Farbdoppler-Ultraschall der Halsschlagadern. An diesem Tag liegen auch die Laborergebnisse vor, so dass wir ein ausführliches Abschlussgespräch führen können. Dieser Termin findet bei Herrn Dr. von Grünberg als auch bei Herrn Dr. Schulz statt.